Sonderrenten nun auch für die Bürgermeister

Samstag, 11. Juli 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Nachdem sich die Parlamentarier hohe Sonderrenten zugesprochen haben und Sonderrenten auch für die Angestellten des Parlaments beschlossen haben, sind nun auch die Bürgermeister und Vorsitzenden der Kreisräte an der Reihe. Ein Gesetzentwurf, der von Parlamentsmitgliedern verschiedener Fraktionen eingebracht wurde, sieht vor, dass die Bürgermeister und Vorsitzenden der Kreisräte für jeden Monat, den sie im Amt waren, einen Zuschlag von 0,55 Prozent des Bruttolohns erhalten, was in drei Mandaten zu der schönen zusätzlichen Summe von 4000 Lei im Monat führen kann. Die Öffentlichkeit wendet sich stark dagegen, man gibt zu bedenken, dass fünf Millionen Rentner mit weniger als 1000 Lei im Monat auskommen müssen.

Kommentare zu diesem Artikel

Alex, 12.07 2015, 06:48
Prinzip der Selbstbedienung. Der Fall Griechenland zeigt gerade, wozu das führen kann.
Kritiker, 11.07 2015, 10:11
Welche besondere Leistung haben die Bürgermeister erbracht was eine Sonderrente rechtfertigen würde? Ach ich hab es übersehen - sie haben die Bürger bestohlen und betrogen!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*