Sonntagsbrunch am Pool

Samstag, 30. Juli 2016

Das Jacuzzi im Freien ist eine Attraktion

Das innere Schwimmbecken

Als Hauptspeise bekommt man leckere Sandwiches- solange der Vorrat reicht
Fotos: anahotels.ro

Ein Brunch an einem Sonntagnachmittag ist eine gute Idee, wenn man keine anderen Pläne fürs Wochenende hat. Den Brunch an einem Sommertag am Schwimmbecken zu genießen, klingt noch besser. Falls man einen ganzen Tag mit Schwimmen und in der Sonne liegen verbringen will, muss man auch ans Essen denken. Die Tageskarte für das populärste Freibad in Kronstadt, „Paradisul Acvatic“ (Griviţei 2F, auf der Ausfahrt in Richtung Schäßburg), kostet 55 Lei. Fast noch einmal soviel gibt man für Mittagessen und Getränke aus, falls man wirklich den ganzen Tag dort verbringt. Deshalb ist das Angebot, das vor kurzem beim Sport-Hotel in der Schulerau anzufinden ist, nicht teuer. Für 109 Lei (ermäßigt für Kinder: 49 Lei) kann man von 8 Uhr morgens bis 22 Uhr abends den Innenpool, das äußere Jacuzzi-Becken, die Saunas und das Fitness-Studio benutzen. Im Preis inbegriffen sind noch ein Brunch mit kalten und warmen Speisen, Getränke, Früchte und Kuchen. Für Kinder findet ein spezielles Animationsprogramm zwischen 12 und 20 Uhr statt.

Falls man schon in den frühen Morgenstunden zum Schwimmen kommt, sollte man beachten, dass die Speisen erst um 15 Uhr serviert werden. Auch die kostenlosen Getränke kann man nur zwischen 15 und 19 Uhr genießen. Alles, was man vorher kauft, muss man bezahlen. Und das ist nicht gerade günstig. Ein Espresso kostet 12 Lei, ein Cappucino 15 Lei, eine 50 ml Wasserflasche 10 Lei und ein kleines Bier 18 Lei. Der Brunch besteht aus einer kalten Vorspeise (am Sonntag, dem 24. Juli waren es gebackene Tortillas mit Hummus und Tabouleh-Salat) und einer warmen Hauptspeise (etwa Hamburger und Club-Sandwiches mit gegrilltem Hühnerfleisch und Pommes). Als Nachspeise kommen Käsetorte, Äpfel und Pfirsiche. Bei den Getränken, die im Preis inbegriffen sind, hat man leider keine große Auswahl. Es gibt gezapftes Bier, Früchtesaft und Wein, leider kein Wasser und keinen Kaffee. Dafür ist der Sport- und Wellnessbereich des Hotels sehr sauber, man kann im inneren Becken gut schwimmen und das Personal ist nett. Draußen gibt es ein großes Jacuzzi-Becken mit warmem Wasser. Die Aussicht, die man aus dem Jacuzzi hat, ist wunderschön. Es herrscht auch kein Gedränge. Und man kann ruhig eine große Wasserflasche von zu Hause mitbringen – niemand hat etwas dagegen.

Mehr Infos hier:
http://www.anahotels.ro/sporthotel/offers-ro.html

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*