Sorin Grindeanu als Premierminister nominiert

Freitag, 30. Dezember 2016

Bukarest (ADZ) - Präsident Klaus Johannis hat heute das Dekret zur Nominierung von Sorin Grindeanu als Premier unterzeichnet. Die PSD hatte am Mittwoch den ehemaligen Kommunikationsminister der Regierung Ponta für das Amt des Premierministers vorgeschlagen, nachdem der erste Vorschlag der PSD-ALDE-Koalition, Sevil Shhaideh, von Johannis abgelehnt wurde. Donnerstag Mittag gab es in Schloss Cotroceni ein etwa halbstündiges Treffen zwischen Johannis und Grindeanu.

Sorin Grindeanu muss nun eine Liste mit den Ministern seines Kabinetts vorstellen und das Regierungsprogramm dem Parlament schicken. Danach folgt die Anhörung der Minister in den Fachausschüssen und die Abstimmung über die Investitur der Regierung im Plenum des Parlaments.

Zunächst gab es keine genauen Informationen zum Zeitplan, zur Vereidigung in Schloss Cotroceni wird es wohl frühestens Ende der ersten ersten Januarwoche kommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Peter, 03.01 2017, 12:08
Laut der Zeitung Curierul Național ist Dragnea schon sehr damit beschäftigt das neue Regierungskabinett zu bilden, unteranderem sollen auch neu Ministerien gründet werden. Meine Befürchtungen sind wahr geworden, der neue Premier ist nur eine Marionette ohne Befugnis und Entscheidungsgewalt. Die Gründung neuer Ministerien ist nichts anderes als “Posten schaffen für gute Freunde“.
Ein Anti- Prävention-Gesetz zum Schutz von Unternehmen vor dem Staat soll als erstes erlassen werden, mir kommt es vor als wenn dies die erste Maßnahme ist um die Ausbeutung der Arbeitnehmer und des Landes vorzubereiten. Man kann auch sagen: Konzerne außer Kontrolle.
Noapte buna, Romania!
Peter, 02.01 2017, 22:10
Menschen wie Aurelian hat Rumänien es zu verdanken das es, da steht, wo es jetzt ist. Fortschritt oder Entwicklungen sind nicht gewollt, ein Verharren in längst vergangenen Zeiten, in denen alles besser war, ist das was sie lieben. In der guten alten Zeit war alles so schön, man musste nicht denken, eine Eigeninitiative war nicht gewollt, ja sogar verboten, was man zu Denken hat, wird vorgesagt. Ach wie war das schön!
Die Nominierung von Sorin Grindeanu finde ich gut, es hat mich zwar etwas verwundert das man in den Reihen der PSD jemanden gefunden hat der nicht in irgendwelche Korruptionsskandale verwickelt war, das lässt hoffen. Jedoch musste ich lesen das bei den ersten bekanntgaben über ein mögliches Kabinett, immer Herr Dragnea wortführend ist, normalerweise macht das der zukünftige Premier. Ich habe da eine böse Vorahnung.
Manfred, 02.01 2017, 21:20
@Kritiker:Von geistigen Onanierern dieser Sorte ist nichts Sinnvolles zu erwarten,typische PSD-Klientel eben...
Kritiker, 02.01 2017, 18:57
@Aurelian - außer Beschimpfungen anderer Forumsteilnehmer war noch nichts von Ihnen zu hören! Offensichtlich können Sie sonst nichts Vernünftiges hier im Forum beitragen.
Aurelian, 02.01 2017, 15:07
Sind hier zu viel persoane mit kleine kopf, wie Lineares dumm wie eine stein und keifen wie alte weib im piata de peste weil Socialdemocrat hat gesigt und ist gut so
Beobachter, 02.01 2017, 11:01
Herr Grimm - Ihr Wunsch in Ehren, aber das wird sich mit der PSD nicht wirklich ausgehen. Das waren immer Gauner und werden weiterhin Gauner bleiben. Dieses Gesocks ist änderungsresistent!
Hermann Grimm, 02.01 2017, 06:58
Es bleibt zu wünschen, dass endlich eine unbelastete Person dieses wichtige Amt ausfüllt und endlich Stabillität in das rumänische Staatsgefüge kommt und die PSD eine demokratische saubere Partei wird.
Das ist mein Wunsch für 2017
Linares, 31.12 2016, 18:05
@giftschlange, benennen Sie Menschen, die ihr Recht auf freie Meinung nutzen, als "Geiferer" ? In diesem Fall muss man wohl annehmen, dass Ihnen die kontraeren Meinungen schwer im Magen liegen, vielleicht auch deswegen, weil Sie selbst erkennen, dass wir auch in der folgenden Legislaturperiode mit den altbekannten Problemen zu kaempfen haben. Die sind schnell ausgezaehlt:
- mangelnde Kompetenz
- Korruption
- Lobbypolitik
Niemand wuenscht sich mehr als die Kommentaroren in diesem Forum eine soziale, den Buergern unseres Landes dienende Politik - allein, die bisherigen Akteure waren dazu nicht in der Lage und es stellt sich die Frage, warum sie das, was sie jetzt lautstark im Rahmen des Wahlkampfes versprochen haben, nicht schon lange getan haben.

Es geht nicht um Sorin Grindeanu. Vielleicht ist er ja ein Kerl mit Rueckgrat ( sein Auftreten in der Camera Deputatilor zusammen mit Dragnea und Tariceanu laesst allerdings erste, leise Zweifel aufkommen ) , es geht vielmehr darum, dass die Partei, der er angehoert und ganz explicit deren derzeitiger Vorsitzender eine vollkommen andere Intention haben, und die heisst Ausschaltung jeden denkbaren Widerstandes gegen den alleinigen Machtanspruch.

In dieser Welt gibt es genug Beispiele dafuer, wohin das fuehren kann. Und deswegen sind jene, die sich gegen die praezisierten Intentionen zur Wehr setzen, noch lange keine "Geiferer".
Besserwisser, 31.12 2016, 14:06
@Manfred ....die giftschlange wird und kann jetzt nicht enttäuscht sein.Solange er im Paradies-finanziert durch Gelder der Korruption- wohnen und leben kann! Blind für das was die Mehrheit der Rumänien nicht hat. Abseits der Städte keine geregelte Müllentsorgung und Kanalisation-die Leute machen ihre tägliche Notdurft über einen Balken oder ähnliches ausserhalb in einem kleinen Hüsli! Versprochene Strassenerneuerungen -reparaturen (auch wiedermal vor der Kommunalwahl versprochen von der PSD) nicht gemacht, Müll in der Umwelt wo man hinschaut.Das nur ein Teil was zu erwähnen wäre. Fernsehen jetzt Gebührenfrei.Incl. Werbung,Werbung,Werbung und kontrolliert von PSD geführter Regierung!
Manfred, 31.12 2016, 12:33
Helmut wird enttäuscht werden,lieber Beobachter...und daran muß nicht mal Grindeanu Schuld haben.Erfüllt die PSD ihre Wahlversprechen,droht der Staatsbankrott,Erfüllt sie diese nicht,drohen Straßenproteste...
Wünsche allen ein gesundes Neues Jahr !

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*