Sorin Ovidiu Vîntu zu 10 Jahren Haft verurteilt

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Bukarest (ADZ) - Der Geschäftsmann Sorin Ovidiu Vîntu ist am Dienstag vom Bukarester Gerichtshof in einem Prozess betreffend die Veruntreuung des Vermögens des Verbands der Petrom-Angestellten zu zehn Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Gemeinsam mit dem ehemaligen Gewerkschaftsführer Liviu Luca, der zu zehn Jahren Haft verurteilt wurde, soll Vîntu in den Jahren 2005/2006 eine kriminelle Gruppe gegründet haben und den Verband um rund 12 Millionen Euro gebracht haben. Gegen das Urteil kann noch Berufung eingelegt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*