Sozialkantine wird in Großschenk gebaut

Freitag, 10. April 2015

dd. Kronstadt – An Stelle der alten Schule von Großschenk/Cincu wird eine Sozialkantine mit einer Kapazität von 120 Plätzen gebaut. Wie Bürgermeister Sorin Suciu erklärte, wurde der Vertrag mit einer Fogarascher Baufirma abgeschlossen, die in wenigen Tagen an die Arbeit geht. Die Finanzierung in Höhe von 97.000 Euro für das Gebäude  das Speisesaal und Küche umfasst, wird aus europäischen Mitteln gesichert. Für die Ausstattung kommt des Bürgermeisteramt der Gemeinde  mit weiteren 50.000 Euro auf. Nach der Fertigstellung sollen da in der ersten Etappe die 40 Kinder der Vorschulklassen mit verlängertem Unterrichtsprogramm die Mahlzeiten einnehmen.  Desgleichen sollen da auch Senioren, die als Sozialfall eingestuft sind, Mahlzeiten erhalten.  Das Projekt wurde  mittels  der lokalen Aktionsgruppe „Valea Sâmbetei“ eingereicht, der sich auch diese Gemeinde angeschlossen hat. 

Kommentare zu diesem Artikel

dan, 10.04 2015, 09:17
Die alte -evangelische- Schule liegt direkt neben der sächsischen Kirche in Großschenk, d.h. auf dem Grund der ev. Kirche.
Wie kann es sein, daß das Ensemble zerstört wird, und ein Betobau dort hingebaut wird?
Von wo die Genehmigung dafür?
Wie passt ein Betonbau neben eine alte Kirche?
Ein weiterer Schritt in Richtung Zerstörung von Kulturgut aller Rumänen.
Eine Schande!
Was hat Großschenk, welches weit entfernt ist von der "Valea Simbetei" mit diesem zu tun? Gar nichts.
Geht es nur darum, wieder einmal EU-Gelder irgendwo zugunsten lokaler Barone zu verschwenden?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*