S&P: Kreditwürdigkeit Rumäniens unverändert bei „BB+/B“

Samstag, 11. Mai 2013

Bukarest (ADZ) - Die Ratingagentur Standard & Poor‘s hat ihre Bewertung für die Kreditwürdigkeit Rumäniens mit „BB+“ für langfristige Verbindlichkeiten und „B“ für kurzfristige Verbindlichkeiten unverändert beibehalten, womit S&P Rumäniens langfristige Kreditwürdigkeit nach wie vor als „Junk“ oder spekulativ einstuft. Der Ausblick ist stabil.
In einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung heißt es, dass die hohen obgleich rückläufigen Auslandsschulden den Staat weiter belasten. Die schwachen Verwaltungskapazitäten werden jedoch durch die beachtlichen Fortschritte in der strukturellen Anpassung sowie der Haushaltskonsolidierung ausgeglichen. Die stabile Zukunftsprognose zeigt auch, so S&P, dass die rumänische Regierung die Konsolidierung der öffentlichen Finanzen  weiter nach den festgelegten Zielen vorantreibt. Daneben sinkt die Nettoauslandsverschuldung weiter und auch das Leistungsbilanzdefizit fällt etwas gemäßigter aus als in der jüngsten Vergangenheit. Das vergleichsweise niedrige Pro-Kopf-BIP Rumäniens sowie die Anfälligkeit für externe Schocks verhindern eine bessere Bewertung jedoch derzeit.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*