S&P warnt vor Überhitzung der Wirtschaft

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Bukarest (ADZ) - Die Rating-Agentur Standard & Poor’s hat ihre Bewertung für Rumänien bei „BBB minus/A-3“ und damit dem niedrigsten Länderrating in der Gruppe „Investment Grade“ belassen. Gleichzeitig warnte S&P angesichts des hauptsächlich auf Konsum basierenden Wirtschaftswachstums des Landes vor einem steigenden Außendefizit, einer stetig steigenden Verschuldung und einer Überhitzung der Wirtschaft. Rumäniens prozyklische Fiskalpolitik verstärke den Lohndruck in einer bereits überhitzungsbedrohten Wirtschaft, so das Fazit der S&P-Experten, denen zufolge jedoch vorerst mit keinem Wachstumseinbruch zu rechnen ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*