Spaziergang neben den Fahrrädern

Protest gegen Fahrverbot in der Innenstadt

Mittwoch, 30. September 2015

Die Entscheidung ist politisch nicht bestätigt worden, die Verbotsschilder sind aber schon da: Fahrradverbot in der Temeswarer Innenstadt.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar – Ein Fahrradspaziergang der etwas anderen Art steht am Freitag Nachmittag in Temeswar/Timişoara auf dem Programm. Alle Fahrradfahrer sind eingeladen, ihre Fahrräder durchs Stadtzentrum rollen zu lassen – allerdings ist es ein Spaziergang „neben dem Fahrrad“, im Zeichen des Protests, dass der Bürgermeister die Fahrradfahrten in der Innenstadt untersagen möchte. Die Einladung zum Protestspaziergang wurde als Ereignis auf Facebook veröffentlicht. Mehr als 500 Personen haben bereits die Einladung angenommen. Es ist knapp eine Woche her, seitdem Bürgermeister Nicolae Robu öffentlich bekannt gab, dass Fahrradfahrten in der Innenstadt künftig untersagt sein werden. Dies, da sich seinen Angaben zufolge viele Passanten über die rasenden Radfahrer beklagt hätten. Obwohl die Entscheidung noch nicht durch den Stadtrat genehmigt wurde, verordnete Nicolae Robu bereits das Anbringen von Verkehrszeichen mit „Fahrverbot“.  Zahlreiche Radfahrer aus Temeswar zeigten sich empört über seine Initiative und fordern nun zum Protest auf. Auch der Verein „Grün für Fahrräder“, der sich für die Förderung des Radfahrens als umweltfreundliche Fortbewegungsalternative in Temeswar stark macht, äußerte sich gegen diese Idee. Im Stadtzentrum gibt es zwar einige Radwege, allerdings sind diese sehr eng und direkt neben der Fahrbahn angelegt worden, sodass die Radfahrer, die diese benutzen, Gefahr laufen, von den anderen Verkehrsmitteln angefahren zu werden. In der Temeswarer Innenstadt wurde im Frühjahr bereits ein Fahrradverbot umgesetzt: Zwischen dem 1. Mai und dem 31. Oktober dürfen von 18 bis 22 Uhr keine Fahrräder in der Fußgängerzone verkehren. Die Geldstrafen für jene, die dieses Verbot nicht beachten, betragen 100 bis 200 Lei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*