Spielplan des Deutschen Staatsheaters Temeswar im Mai

Samstag, 26. April 2014

Temeswar – Wie in der ADZ angekündigt, gastiert das Ensemble des Deutschen Staatsheaters Temeswar, am ersten Wochenende im Mai bzw. in der Zeitspanne 2.-5. Mai in der Hauptstadt. Gezeigt werden im Bukarester Odeon-Theater insgesamt sechs Aufführungen bzw. die Stücke „Das Mädchen im Goldfischglas“ von Morris Panych (Regie Radu Afrim), „Die Kleinbürgerhochzeit“ von Bertolt Brecht (Regie Alexandru Dabija), „derdiedans“, eine Performance nach einem Konzept von Florin Fieroiu, sowie das deutsche Gegenwartsstück „Der Hässliche“ von Marius von Mayenburg (Spielleitung Theodor-Cristian Popescu). Am Dienstag, dem 12.Mai, um 19.30 Uhr, wird im großen Saal des DSTT „Das Maß der Dinge“, ein Stück des amerikanischen Gegenwartsautors Neil La Bute, in der Regie von Cristi Juncu, gezeigt. Am Mittwoch, dem 14. Mai, um 19 Uhr, führt das DSTT in Arad, im dortigen Stadttheater „Ioan Slavici“, die Inszenierung „Das Mädchen im Goldfischglas“ von Morris Panych auf.

Gleich zwei Vorstellungen des Märchenstücks „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ nach Hans Christian Andersen sind für Montag, den 19. Mai und für Dienstag, den 20. Mai, jeweils um 11 Uhr im Studiosaal des Ungarischen Staatstheaters „Csiky Gergely“ Temeswar eingeplant. Die Spielleitung dieser Erfolgsinszenierung (Premiere hatte sie im Dezember 2013) hat die Temeswarer Jungregisseurin Simona Vintilă inne. Am Donnerstag, dem 22. Mai, um 19.30 Uhr, ist im DSTT-Saal eine weitere Vorstellung mit dem Stück „Das Maß der Dinge“ vorgesehen. Zum Abschluss des DSTT-Spielplans im Mai wird am Montag, dem 26. Mai, um 21 Uhr, die Inszenierung „Niederungen“ nach Texten der Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, in der Regie von Niky Wolcz, eine bei der Kritik und beim Publikum vielbeachtete Inszenierung, gezeigt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*