Spielverbot an Spielplätzen für behinderte Kinder

Sonntag, 26. August 2012

Temeswar - Behinderte Kinder dürfen die Spielgeräte im Temeswarer Kinderpark nicht benutzen. Das schreiben die aufgestellten Nutzungsregeln vor. Das Verbot hat mehrere Eltern empört. Sie sprechen von einem gravierenden Diskriminierungsfall. Am Donnerstag wurde gegen die aktuellen Vorschriften demonstriert. Das Verbot würde gegen die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen verstoßen und müsste darum umgehend abgeschafft werden. Die aufgebrachten Eltern wollen dafür durch den gemeinnützigen Verein „Ceva de spus“ (dt. „Etwas zu sagen“) den Nationalrat zur Bekämpfung von Diskriminierung einschalten. Der Kinderpark würde keinen Einzelfall darstellen, behaupten die betroffenen Eltern. Die Nutzungsregeln sämtlicher neu eingerichteter Spielplätze der Stadt würden behinderten Kindern die Nutzung der Geräte verbieten. Die einzige Spielfläche im Kinderpark, die für alle offen steht, ist der Minigolfplatz.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*