Spitzenspiel endet Unentschieden

Universitatea Craiova verliert Anschluss an CFR und FCSB

Montag, 15. April 2019

Hermannstadt - CFR Klausenburg und FCSB haben sich im Spitzenspiel der 1. Liga am Sonntagabend mit einem torlosen Unentschieden getrennt. In einer äußerst schwachen Begegnung gelang der Mannschaft von Dan Petrescu nicht ein einziger Schuss auf das Tor von Cristian Bălgrădean. Und auch Giedrius Arlauskis musste auf der Gegenseite nicht eingreifen. In der Tabelle steht CFR damit weiter drei Punkte vor Bukarest.

Die Punkteteilung im Spitzenspiel konnte Universitatea Craiova nicht nutzen. Schon am Sonnabend unterlag der Drittplatzierte beim FC Viitorul mit 2:1. Während die Oltenier sich damit zum Abschluss der Meisterschaftshinrunde aus dem Titelrennen verabschiedet haben, rückte die Mannschaft von Gheorghe Hagi bis auf einen Punkt an Craiova heran, und damit auch den Platz für die Qualifikation zur Europa-League. Das Führungstor für die Gäste erzielte Cristian Bărbuț bereits in der 9. Minute, doch Iannis Hagi (43.) konnte den Spielstand noch vor der Pause egalisieren. Im zweiten Durchgang traf Rivaldinho (57.), vor den Augen seines Vaters Rivaldo, der ehemalige FIFA-Weltfußballer, zum Siegtreffer.

In der Abstiegsrunde haben Gaz Metan Mediasch und Dinamo Bukarest erneut Siege feiern können. Mediasch siegte am Sonntagabend in Voluntari mit 2:1 und Dinamo bereits am Freitag bei Politehnica Jassy mit 1:0. Ein Tor von Diego Fabbrini in der dritten Minute der Nachspielzeit, sicherte dem FC Botoșani einen 1:0-Erfolg über den FC Hermannstadt. Die Hermannstädter konnten auch im dritten Spiel in Folge kein Tor erzielen und haben nun bereits vier Punkte Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz. Im Spiel der beiden ersten Abstiegskandidaten gewann Concordia Chiajna mit 3:0 gegen Dunărea Călărași und konnte bis auf drei Punkte an den Relegationsplatz heranrücken.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*