Spitzenteam mit knappen Siegen

Montag, 19. März 2018

Es waren Arbeitssiege, die die drei ersten der zweiten rumänischen Fußballiga am 25.Spieltag verbuchen konnten. Dunărea Călărași kam zu einem 2:0 gegen Snagov. Lange Zeit führte der Spitzenreiter aus Südrumänien nur knapp mit 1:0, erst in der vierten Minute der Nachspielzeit konnte Pușcaș auf ein den Kräfteverhältnissen entsprechendes Resultat erhöhen. Der FC Hermannstadt hält nach dem 1:0 über Pandurii Târgu Jiu weiter Anschluss an den Tabellenführer. Der unermüdliche Bogdan Rusu traf wieder einmal zum alles entscheidenden Tor. Chindia Târgoviște musste hingegen zunächst einem Rückstand hinterherlaufen, bis sie in der Schlussviertelstunde einen 2:1-Sieg gegen Luceafărul Großwardein herausspielen konnte.

Auch für die weiteren Mannschaften aus Westrumänien war dieser Spieltag kein besonders ergiebiger. Ripensia Temeswar konnte beim FC Argeș durch den besten Torschützen der Liga, Mediop, zwar den Anschlusstreffer erzielen, eine 1:2-Niederlage musste sie trotzdem hinnehmen. UTA Arad kam zu einem 2:2 in Balotești. Für die Gastgeber spielten die beiden in Fußballerkreisen bestens bekannten Brüder Ovidiu und Claudiu Herea und beide trafen in diesem Spiel, das das erste ist, in dem sie zusammen aufliefen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*