Sportschule siedelt um

Freitag, 18. Oktober 2013

Kronstadt - Im nächsten Jahr sollen Renovierungsarbeiten an der ehemaligen Berufsschule für Tourismus und Gaststättenwesen in der Zizinului-Straße beginnen. Das verlassene Schulgebäude ist sehr stark heruntergekommen und soll nun saniert werden. In einer zweiten Etappe wird dann die Infrastruktur für sportliche Tätigkeiten bereitgestellt, teilte Vizebürgermeister Răzvan Popa auf einer Pressekonferenz mit. Anstelle der ehemaligen Werkstätten wird ein Turnsaal gebaut, Laufbahnen für Leichtathletiktraining werden eingerichtet.

Hinzu kommen noch Ausstattungen für Fechten sowie die Umwandlung des Carpaţi-Fußballplatzes in ein Stadion, wo Leichtathletikwettbewerbe abgehalten werden können.  An diesen Standort soll das Sportlyzeum umsiedeln. Zurzeit wird der Unterricht dieser Schule zum Teil in der ehemaligen Sportschule in der Waisenhausgasse abgehalten. Die Immobilie soll aber an den ehemaligen Eigentümer (die evangelische Honterusgemeinde) rückerstattet werden, die sie der Honterusschule zur Nutzung überlässt. Auch die provisorische Umsiedlung eines Teils der Sportschule in die Cocorului-Straße (Astra-Viertel) entspricht nicht, da dort ein Sportplatz fehlt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*