Sporttourismus soll die Stadt fördern

Timişoara City Marathon findet Ende Oktober statt

Dienstag, 17. Oktober 2017

Temeswar - Sportevents werden zur Touristenattraktion - davon sind die Vertreter des Temeswarer Sportvereins „Alergotura“ fest überzeugt. Der Verein nimmt sich vor, die Stadt als Kulturhauptstadt Europas zu fördern und bereits vor dem Jahr 2021 Touristen in die Bega-Stadt zu ziehen. Sport kann mit Geschichte verbunden werden – dadurch entsteht der sogenannte „Sporttourismus“, denn die Stadt kann Schritt für Schritt entdeckt werden, sagen die Veranstalter, die in diesem Herbst ein neues Event organisieren, den „Timişoara City Marathon“.
Am 29. Oktober wird der Startschuss gegeben, wobei rund 1000 Teilnehmer bei der Pilotauflage des Marathons erwartet werden. Das Ereignis soll dann zu einer Tradition in den kommenden Jahren werden und Temeswar soll sich im Ranking der zehn besten Städte mit Laufwettbewerben wiederfinden.

„Oktober ist ein sehr wichtiger Monat in der Geschichte der Stadt. Prinz Eugen von Savoyen schaffte es 1716, zusammen mit seiner Armee die Temeswarer Festung von der osmanischen Herrschaft zu befreien. Von diesem Moment an blühte die Stadt auf und entwickelte sich besonders gut. Dieses Ereignis in der Geschichte ließ auch den neuen Marathon entstehen“, sagt Nicoleta Tudor, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit des Events. Das Thema in diesem Jahr geht von der Eroberung der Burg durch Eugen von Savoyen aus, so dass alle sechs Rennen innerhalb des Sportevents geschichtlich geprägt sind. Anmeldeschluss für den „Timişoara City Marathon“ ist der 22. Oktober. Details kann man von der Webseite timisoaracitymarathon.ro abrufen.

Der Alergotura-Sportverein plädiert seit mehreren Jahren für einen gesunden Lebensstil in Temeswar und veranstaltete bereits mehrere Sportevents. Das jüngste ist das Sportgroßereignis Timotion, das 2015 zum ersten Mal veranstaltet wurde. In diesem Jahr hatte Timotion rund 3000 Teilnehmer und umfasste zahlreiche Rennen für wohltätige Zwecke. Über alle Veranstaltungen und Neuigkeiten des Vereins kann man mehr von der Webseite alergotura.ro erfahren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*