SRI: Cyberattacke auf staatliche Einrichtungen

Samstag, 09. August 2014

Bukarest (ADZ) – Laut Nachrichtendienst SRI sind mehrere rumänische Behörden Opfer einer Cyberattacke geworden. SRI-Sprecher Sorin Sava bestätigte am Donnerstag einen Bericht des Security-Experten Kaspersky Lab, der auf eine massive Cyberspionage-Operation namens „Epic Turla“ hingewiesen hatte, die u. a. „staatliche Einrichtungen in Rumänien, darunter zwei Ministerien und Regierungsbehörden“ visiert hat. Im Ranking der meistinfizierten Länder belegt Rumänien derzeit Platz 7, allerdings scheine das Interesse der Angreifer am Land zu steigen, so ein Kaspersky-Experte, der „Epic Turla“ als „äußerst präzise“, von Staaten oder gut finanzierten Organisationen durchgeführte Cyberattacke beschrieb. Heimische IT-Experten sehen dabei russische Hacker am Werk.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*