SRI-Direktor vor Parlamentsausschuss geladen

Donnerstag, 05. Februar 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Für Montag, den 9. Februar, wurde der kommissarische Direktor des Rumänischen Nachrichtendienstes (SRI), Generalleutnant Florian Coldea, vor den zuständigen Parlamentsausschuss geladen. Angeführt werden mehrere Diskussionsthemen, darunter die Beschuldigungen, die die strafverfolgte PMP-Abgeordnete Elena Udrea gegen ihn erhoben hat. Diese hatte behauptet, dass ihr Ex-Mann Dorin Cocoş dem SRI-Offizier 500.000 Euro übergeben musste für die Finanzierung des Senders România TV, der dem Abgeordneten Sebastian Ghiţă  (Ex-PSD) gehört. Dieser ist Mitglied im Ausschuss zur SRI-Kontrolle, er solle Montag der Anhörung von Florian Coldea fernbleiben, verlangen seine PNL-Kollegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*