Staat borgt sich Geld zu historischem Mindestzins

Mittwoch, 29. Februar 2012

Bukarest (ADZ) - Am Montag hat das Finanzministerium Staatsanleihen mit einer Laufzeit von sechs Monaten im Wert von 500 Millionen Lei am Markt platziert. Der durchschnittliche Zins lag mit 5,22 Prozent unter dem Leitzins der Rumänischen Nationalbank (BNR) und hat das tiefste Niveau der letzten sieben Jahre erreicht. Die Nachfrage lag bei insgesamt 2,6 Milliarden Lei, das Ministerium hat jedoch nur Anleihen im Rahmen des Programms verkauft.
Dies war die erste Veräußerung von Staatsanleihen unter dem neuen Leiter des Schatzamtes Cristian Sporiş. Für das laufende Jahr muss dieser insgesamt 50 Milliarden Lei und 1,5 Milliarden Euro für die Finanzierung des Staatsdefizits und die Refinanzierung der Staatsschulden anziehen. Hiervon gehen etwa 11 Milliarden Lei ins Budgetdefizitkonto. Das Budgetdefizit soll 2012 auf 1,9 Prozent gesenkt werden. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*