Staat stößt letzte Romtelecom-Anteile ab

Dienstag, 06. August 2013

Bukarest (ADZ) – Die Regierung hat beschlossen, das vom Staat noch an der Telefongesellschaft Romtelecom gehaltene  45,99 prozentige Anteilspaket abzustoßen – der einschlägige Beschluss wurde am Wochenende im Amtsblatt veröffentlicht. Der Nennwert pro Aktie beträgt 10 Lei.  Es ist dies bereits der dritte Behördenversuch, die letzten Anteile an der Romtelecom abzustoßen. Da die Gesellschaft 2012 einen Gewinn von  mehr als 312 Mio. Lei geschrieben habe, sei der Zeitpunkt für einen Privatisierungsabschluss günstig – man hoffe entsprechend, dass dieser Anlauf nun endlich von Erfolg gekrönt sein werde, teilte das Ministerium für Informationstechnologie mit. Mehrheitsinhaber der Romtelecom ist der griechische Telekommunikationskonzern OTE.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*