Staat will Beteiligung bei Romtelecom verkaufen

Freitag, 26. Juli 2013

Bukarest (ADZ) - Der rumänische Staat will die Minderheitsbeteiligung, welche er noch an Romtelecom über das Kommunikationsministerium hält, verkaufen. Laut einer Mitteilung des Ministeriums wurde in der Regierungssitzung von Mittwoch per Beschluss die Wiederaufnahme der Privatisierung von Romtelecom entschieden. Das Kommunikationsministerium hält noch 45,99 Prozent der Romtelecom-Aktien, der nominelle Wert dieser beläuft sich auf 146,5 Millionen Lei. In einer ersten Phase soll das Ministerium zunächst einen spezialisierten Berater auswählen, welcher die Privatisierungsstrategie und -methode auswählen und anschließend den Privatisierungsprozess begleiten soll.

Kommentare zu diesem Artikel

Gerd, 26.07 2013, 08:38
Aha, da können wir uns ja auf das nächste Kapitel "Privatisierung auf rumänisch" freuen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*