Staatsanwälte ermitteln nicht weiter

Donnerstag, 29. Juni 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Generalstaatsanwaltschaft hat die Ermittlungen in der Akte, die sich auf einen eventuellen Wahlbetrug 2009 bezogen hat und von den Enthüllungen des Journalisten Dan Andronic ausging, eingestellt. Der zuständige Parlamentsausschuss setzt jedoch seine Anhörungen fort. DNA-Chefin Laura Codruţa Kövesi und General a. D. Florian Coldea hatten ihr Nichterscheinen vor dem Ausschuss u. a. damit begründet, dass die Staatsanwaltschaft in der gleichen Sache ermittelt. Dieser Grund fällt jetzt weg. Mit Billigung der Parlamentsleitung wird der Ausschuss auch den Sommer über arbeiten, und zwar bis zum 1. September.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*