Staatsanwalt in der Hexen-Akte bestochen

Freitag, 03. Februar 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Staatsanwalt Ion Maximilian Bălăşescu von der Staatsanwaltschaft Ilfov, der die Akte der „Hexen“ Vanessa und Melisa behandelt hatte, ist wegen Bestechung festgenommen worden. Ein Mann aus der Unterwelt, der in einer Akte wegen schweren Betrugs mitangeklagt war, hatte mit dem Staatsanwalt ausgemacht, dass er 300.000 Euro erhält, wenn er seine Sache gesondert behandelt und nachher einen Freispruch erwirkt.

Der Mann hat den Staatsanwalt jedoch bei der Antikorruptionsbehörde (DNA) angezeigt und am 31. Januar fand die die Überführung auf frischer Tat statt: Der Staatsanwalt wurde festgenommen, als er von einem Mittelsmann 90.000 Lei und 80.000 Euro entgegennahm. Das Bestechungsgeld sollte in zwei Raten bezahlt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*