Staatschef Johannis entlässt Polizeiquästoren

Donnerstag, 17. März 2016

Bukarest (ADZ) - Staatschef Klaus Johannis hat am Dienstag insgesamt fünf hohe Beamte des Innenministeriums freigestellt. Entlassen wurden der bisherige Chef der Generaldirektion des Innenministeriums für Korruptionsbekämpfung, Polizeiquästor Arion-Ţigănaşu Jănică, dessen Stellvertreter Eduard Radu-Genu, sodann der bis Dezember 2014 bzw. der Siutghiol-Tragödie für das Luftwaffen-Ressort des Innenministeriums zuständige Generalleutnant Dorel Grădinaru, der für interne Audits zuständige Polizeiquästor Aurel Vlădulescu sowie sein Quästor-Kollege Viorel Dosaru. Gründe für die Freistellungen wurden keine angeführt, allerdings sind zumindest einige der Entlassenen – etwa Viorel Dosaru – in Korruptionsverfahren verstrickt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*