Staatschef Traian Băsescu zu EU-Herbstgipfel abgereist

Auf B²sescus Programm auch EVP- und Visegrád-Treffen

Freitag, 24. Oktober 2014

Bukarest (ADZ) - Präsident Traian Băsescu ist am Donnerstag nach  Brüssel gereist, wo die europäischen Staats- und Regierungschefs zu ihrem zweitägigen Herbstgipfel zusammentreffen. Weiters beteiligt sich der Staatschef in Brüssel auch am Treffen der konservativen Staatenlenker sowie, gemeinsam mit dem Vertreter Bulgariens, an einer Tagung der Visegrád-Staaten (Polen, Ungarn, Tschechien und Slowakei).

Der Europäische Rat wird nach der am Vortag erfolgten Bestätigung der neuen EU-Kommission durch das EU-Parlament nun den formalen Beschluss zur ihrer Ernennung fassen und außerdem versuchen, eine Einigung über die Ziele der EU-Klima- und Energiepolitik bis 2030 zu erzielen. Wie Staatschef Băsescu vor seiner Abreise bekannt gab, wird der Rat auch die Lage in der Ukraine, die Möglichkeit eines Scheiterns der Verhandlungen zwischen Kiew und Moskau über die russischer Gaslieferungen, darüber hinaus die Wirtschaftslage in Europa sowie das weitere Vorgehen im Kampf gegen die Ebola-Epidemie debattieren.

Bezüglich der innenpolitischen Debatte und jüngsten Kolportage einiger TV-Sender über die von ihm angeblich angestrebte Verlängerung seiner Amtszeit sagte der Präsident, dass diese „am 21. Dezember, Schlag Mitternacht“ ende, ab dem 22. habe das Amt jemand anders zu übernehmen – wenn nicht sein gewählter Nachfolger, dann eben der Senats- oder Abgeordnetenkammerpräsident.

Kommentare zu diesem Artikel

norbert, 27.10 2014, 01:43
Unsere Gott ähnliche Mama angie Merkel. Kann Mit dem Teddy Bär aus RUMANIEN. Der trinkt gerne deutschen Kaffee und kriegt zur Begrüßung die Hand gereicht. .ich durfte die Hand der deutschen Kanzlerin berühren. Denn wenn er nicht so lächeln könnte wie ein Teddy Bär. .dann hätte die angy ihn schon längst ins Reich der nichtskonner geschickt. Davon hat sie schon ein ganzes Dutzend in Europa geschickt. Aber er lächelt so schön. Halt Wie so ein Teddy Bär
Manfred, 25.10 2014, 14:41
Der Helmut weiß eben ganz genau,wie die Auslandsrumänen wählen:mehrheitlich nicht rot.Deshalb gefällt es ihm,wenn so wenige wie möglich an der Wahl teilnehmen.In D gibt es für ca 300000 Rumänen nur 6 Wahllokale.Wenn da alle hingehen würden,es wäre logistisch nicht zu schaffen.Meine Frau müsste bis zum nächsten Wahllokal einen Gesamtweg von 400km zurücklegen...Warum wohl ist man gegen die Briefwahl?
Marilena, 24.10 2014, 16:44
Herr Helmut, warum sollen denn wir, die im Ausland arbeiten, keine Wahlstimme mehr haben ? Welche Sorge haben Sie denn damit ?
Linares, 24.10 2014, 16:29
@Helmut; Dazu muss man alles gehoert haben, was Basescu gesagt hat. Es ging darum, dass Klaus Johannis etwa die Praesidentenwahl gewinnen koennte und ihm DANACH die Kompatibilitaet aberkannt wird, sodass das Praesidentenamt dann wieder vakant waere. Basescu hat dazu gesagt, dass seine Praesidentschaft am 21.12.14 um 24.oo Uhr zu Ende sei und es ihm egal ist, wer es dann uebernehme. Warum vermuten Sie eigentlich hinter jeder Auesserung des aktuellen Praesidenten eine strategische Schweinerei ? Wo Ihre politischen Sympathien angesiedelt sind, weiss jedermann hier in diesem Forum, aber man kann seine Abneigung gegen die anderen Farben auch kundtun, ohne bei jeder Gelegenheit mit Dreck zu werfen.
Helmut, 24.10 2014, 15:20
Hallo,was soll diese Andeutung Basescus:"wenn nicht sein gewählter Nachfolger,dann eben den Senats-oder Abgeordnetenkammerpräsidenten."Möchte er eventuell die Wahl eines neuen Präsidenten noch verhindern???.Irgend etwas plant er wieder um seine Schäfchen ins trockene bringen zu können.In jedem Gerücht steckt ein Körnchen Warheit.Es wird daher die Aufgabe aller Rumänen sein,darauf zu achten das diese Wahlen ordentlich durchgeführt werden können.Dazu wird auch eine hohe Wahlbeteiligung notwendig sein,denn es wäre gut,wenn der gewählte Präsident(egal welcher Kandidat) von einer großen Mehrheit innerhalb des Landes gewählt würde.Es sollen nicht mehr die Stimmen der Auslandsrumänen Wahlentscheidend sein.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*