Staatspräsident zu EU-Gipfeltreffen abgereist

Freitag, 16. Januar 2015

Bukarest (ADZ) - Staatschef Klaus Johannis ist am Donnerstag zu einem zweitägigen EU-Gipfel abgereist, bei dem über den Kampf gegen den Terrorismus beraten werden soll. Vor seinem Abflug nach Brüssel erklärte Johannis, vor allem Schritte erörtern zu wollen, damit Rumänien seiner „Rolle als NATO-Staat besser gerecht“ werden könne. Darüber hinaus gehöre eine „vertiefte europäische Integration“ des Landes zu den Topprioritäten seiner Amtszeit, im achten Jahr seiner EU-Mitgliedschaft müsse auch Rumäniens Beitrag zum europäischen Projekt angemessen ausfallen, so Johannis. Auf dem Programm des Staatsoberhaupts stehen weiters Treffen mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Ratspräsident Donald Tusk und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*