Staatssekretär für Revolutionäre verhaftet

Mittwoch, 29. Februar 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Montag wurde der Staatssekretär für Probleme der Revolutionäre, George Costin, für 24 Stunden verhaftet. Dies geschah durch die Antikorruptionsstaatsanwaltschaft DNA Piteşti, weil dort eine Anzeige vorlag, dass Costin Revolutionärsausweise unter „verdächtigen Bedingungen“ ausgefolgt habe. Er habe ein illegales Netz zur Verteilung von Ausweisen organisiert und Bestechungsgelder in Höhe von 2,47 Millionen Lei entgegengenommen. Gestern sollte das Gericht darüber entscheiden, ob Costin für 29 Tage in Untersuchungshaft genommen wird. Premier Mihai Răzvan Ungureanu hat sofort nach dem Abtransport von Costin nach Piteşti das Dekret zu dessen Absetzung als Staatssekretär unterzeichnet.

Kommentare zu diesem Artikel

Helmut, 29.02 2012, 16:32
Ein Hoch der Antikorruptionsstaatanwaltschaft.
Nur so weiter machen,es wartet noch viel Arbeit auf diese Behörde.
Das Volk wird ihre dafür danken.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*