Staatssekretärin Corina Şuteu wird neue Kulturministerin

Premier beruft Vlad Alexandrescu ab

Donnerstag, 05. Mai 2016

Bukarest (ADZ) - Regierungschef Dacian Cioloş hat am Dienstag die bisherige Staatssekretärin im Kulturministerium, Corina Şuteu, als neue Ressortministerin vorgeschlagen, nachdem er den bisherigen Amtsinhaber Vlad Alexandrescu davor offiziell abberief. Er bedauere die „Art und Weise, in der Herr Alexandrescu sein Mandat beendet hat“, danke ihm jedoch für die zahlreichen eingebrachten „guten Initiativen“, schrieb Cioloş auf seiner Facebook-Seite. Alexandrescu, der angesichts des Dauer-Skandals bei der Bukarester Staatsoper zunächst aus freien Stücken seinen Hut nehmen wollte, überlegte es sich allerdings während der orthodoxen Osterferien anders – mal rückte er vom Schritt völlig ab, mal stellte er Bedingungen bzw. forderte „Garantien“ betreffend die Fortführung der von ihm eingeleiteten Reformen. Letztere dürften bei seiner Nachfolgerin indes wohl aufgehoben sein – Corina Şuteu gilt als erfahrene Kulturmanagerin und hat sich als langjährige Leiterin des Rumänischen Kulturinstituts New York in Zeiten des früheren ICR-Chefs Horia Roman Patapievici einen Namen gemacht. Auch Staatschef Klaus Johannis schien mit der Personalie einverstanden – das Staatsoberhaupt unterzeichnete das einschlägige Ernennungsdekret am Mittwoch, die Amtsvereidigung Şuteus auf Schloss Cotroceni war am gleichen Tag anberaumt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*