Stadionumfeld wird neu gestaltet

Bürger zu mehr Sport motiviert

Mittwoch, 22. Juli 2015

Temeswar – Schluss mit den illegalen Auto- und Motorradrennen rund um das Dan-Păltinişanu-Stadion Temeswar/Timişoara! Das wünscht sich der Temeswarer Bürgermeister Nicolae Robu. Das gesamte Stadionumfeld soll demnächst neu gestaltet werden und Autos haben rund um das Stadion nichts mehr zu suchen. „Der Platz am Fußballstadion soll für Sport eingerichtet werden“, hieß es vor Kurzem seitens des Bürgermeisters. Laufbahnen, Fahrradpisten und Promenadenwege – diese sollen die Bürger motivieren, mehr Sport zu treiben. Die Straßen werden für den Autoverkehr gesperrt, neue Parkplätze werden entstehen und der Zugang zum Stadion neu eingerichtet. Das alles sieht ein Projekt zur Modernisierung der Gegend vor. Der Temeswarer Bürgermeister Nicolae Robu kündigte die Änderungen Anfang der Woche an. „Die Funktionalität der Gegend soll neu definiert werden“, sagte Robu. Die Arbeiten sollen schon bald, womöglich noch in diesem Sommer, beginnen und im Herbst fertig sein. Die gesamte Gegend in unmittelbarer Nähe des Stadions soll demnächst neu gestaltet werden, nachdem vor Kurzem die Sanierung der Straße Dr. Aurel Păunescu-Podeanu begonnen hat. Diese Straße wird auf vier Fahrspuren ausgebaut. Auch ein Kreisverkehr wird an der Kreuzung der Podeanu-Straße mit der FC-Ripensia-Allee entstehen. Auch hier sollen neue Parkplätze eingerichtet werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*