Stadtgrenze verlegt

Montag, 06. April 2015

Frontansicht des Einkaufszentrums mit zwei der Eingängen, unter dem Turmuhr und dem Haupteingang rechts.

Die Schnellimbisse erstrecken sich über die Hälfte der Fassade und bieten den Kunden einen freien Blick auf die entfernte Zinne und das Bergpanorama vom Ciucaş bis zum Königstein.

Die große Bühne in der Haupthalle ist fester Bestandteil des Freizeitangebotes an Wochenenden und nicht nur.
Fotos: Hans Butmaloiu

Die Eröffnung des Einkaufszentrums Coresi auf einem Teil des ehemaligen Traktorenwerkes wurde von den Bewohnern der dort gebauten Wohnanlagen sehnlichst herbeigewünscht; sie bewirkt, ganz nebenbei, eine weitere Verlegung dessen was wir geläufig als „Stadtgrenze“ bezeichnen.

Betrachtete man bis zu dieser Eröffnung, das Plattenbauviertel neben dem Tractorul-Spital als Randgebiet, so liegt dieses jetzt um mehr als einen Kilometer weiter in Richtung Petersberg und schließt auf dem Weg zum Wochenendeinkauf Straßenzüge ein, die viele Kronstädter nur auf dem Stadtplan gesehen haben.
Was bietet aber das Einkaufszentrum um es auch für Bewohner aus anderen Stadtvierteln attraktiv zu machen? Ein Globalkonzept, welches 130 Geschäfte und Freizeitbereiche auf 6000 Quadratmeter, mehrere Kinosäle, Restaurants und Schnellimbisse und der mit Abstand größte „Hypermarkt“  Siebenbürgens an einem Standort vereint.

Der Schwerpunkt der Attraktivität fällt auf Veranstaltungen, Konzerte, auch Ausstellungen und Events, denn die Passagen und Hallen sind so ausgelegt, dass sie Freiraum für Bühnen bieten. Die Reihe der Vorstellungen hat gleich bei der Eröffnung begonnen, mit Zauberern und Kurztheater, eine Konkurrenz zu den anderen Sälen durch die angekündigten Namen im Showbusiness und den Filmtiteln der nächsten Wochen. Somit werden der Einkaufsbummel mit dem Schnellimbiss verbunden und der Film oder Auftritt einer Band, die gerade in ist, können den Nachmittag & Abend abschließen.

Die Läden decken alles, was das Herz begehrt: Herren- und Damenkleidung, Schuhwerk der bekanntesten Marken, Kosmetika und Körperpflegeartikel, Schmuck und Accessoires, Taschen und Lederwaren, Freizeit- und Sportartikel aber auch Haushaltseinrichtungen jeglicher Art, von der Tischlampe zur Gardine und der Teekanne zum Bildrahmen. Haushalts- und Einbaugeräte gehören ebenso dazu wie Dienstleistungen.
Besondere Aufmerksamkeit bekommen die Kinder, für welche es neben jeder Passage oder Halle je eine Spielecke mit Rutschen, Schaukeln und selbst Polster für eine Kissenschlacht gibt.  

In Vorbereitung für die anstehende Sommerzeit sind im Außenbereich mehrere Anlagen, Drive-In-Schnellimbisse, Veranstaltungsplätze und Klettertürme für Kinder angelegt und teilweise schon fertig.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*