Stadtrat Reschitza wieder liberal

Mittwoch, 08. Juni 2016

wk. Reschitza – Der in der Parallelauszählung der Parteien bereits in der Nacht auf Montag als neuer Bürgermeister von Reschitza gehandelte Unternehmer Ioan Popa steht nun auch als offizieller Wahlsieger fest: 35,42 Prozent der gültig abgegebenen Stimmen galten ihm, 33,15 Prozent dem PSD-Mann Ion Crina. Oder anders gesagt: von den insgesamt 21.951 gültigen Stimmen der Reschitzaer Wahlbürger entfielen auf Popa 7776 und auf Crina 7177, was einen Unterschied von genau 499 Stimmen ausmacht, die über den Inhaber des Bürgermeisterstuhls entschieden haben.  Die anderen Kandidaten folgen weit abgeschlagen, drei mit mehr als 1000 Stimmen, alle anderen mit ein paar Dutzend bis ein paar hundert. Im Stadtrat ist eine faktische Patt-Situation aufgetreten: die 21 Stadträte bestehen aus den Ratsherrn der PNL und der PSD, die über je neun Sitze verfügen, die Vertreter der Partei der Grünen (Partidul Verde) über zwei und die PMP über einen. Da man davon ausgeht, dass die Grünen traditionell mit der PNL votieren, verfügt Bürgermeister Popa grundsätzlich über eine knappe Mehrheit im Stadtrat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*