Städtepartnerschaft verlängert

Zusammenarbeit mit Musashino seit 1991

Montag, 26. Oktober 2015

Kronstadt – Die japanische Stadt Musashino ist der älteste Kulturpartner Kronstadts. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden, tausende Kilometer entfernten Städte besteht seit 1991 und wurde auf Initiative  des damaligen Dirigenten der hiesigen Philharmonie, Daisuke Soga, eingeleitet. Ein Jahr darauf haben die 60 Instrumentalisten der Gheorghe Dima-Philharmonie eine Tournee nach Musashino unternommen und sind im Rahmen mehrerer Konzerte mit großem Erfolg aufgetreten. 1998 wurde in Kronstadt/Braşov das Musashino-Kulturzentrum eröffnet, das zum Ziel die Förderung und Verbreitung der japanischen Kultur hat. Anschließend wurden auch die Partnerschafts-Verträge zwischen den beiden Städten 1998 und 2010 unterzeichnet. Der bestehende Vertrag wurde nun um weitere fünf Jahre verlängert. Die feierliche Unterzeichnung fand dieser Tage im Kronstädter Bürgermeisteramt anlässlich des Besuches von Morimasa Murakami, Bürgermeister von Musashino, statt, der mit dem hiesigen Bürgermeister George Scripcaru diesen für die nächste Zeit besiegelte. 

Die Beziehung zu Musashino ist die erste Partnerschaft Kronstadts mit einer Stadt aus dem Ausland nach dem Sturz des Ceauşescu-Regimes. Seither wurden die Beziehungen zwischen den beiden Städten konstant ausgebaut, gegenseitige Austausche fanden wiederholt statt. Laut dem neuen, am 1. Dezember 2015, in Kraft tretenden Vertrag wird die Stadt unter der Zinne weiterhin unentgeltlich das Gebäude des Kulturzentrums zur Verfügung stellen und die Regiekosten tragen, während die Stadt Musashino für die Verwaltungs- und Betriebskosten aufkommt. Wie auch bisher wird das hiesige Musashino-Kulturzentrum Kulturtätigkeiten und japanische Sprachkurse durchführen, den Lesesaal und das Kimono-Museum Besuchern zur Verfügung stellen, Informationen über die Partnerstadt und Japan bieten, weiteren Kulturaustausch einleiten. Die Stadt Musashino zählt rund 131.000 Einwohner, befindet sich nahe der Hauptstadt Tokio, hat fünf Universitäten, viele Freizeitanlagen und Parks.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*