Städtische Dienste ziehen um

Finanzdirektion und Lokalpolizei bald in eigenem Haus

Donnerstag, 22. März 2018

Hermannstadt – Den im Laufe des Jahres stattfindenden Umzug der Finanzdirektion sowie der Lokalpolizei gab die Bürgermeisterin Astrid Fodor anlässlich einer Pressekonferenz am Dienstag bekannt. Im Sommer beziehen die zwei vorgenannten Dienste ihre neu eingerichteten Büros im vormaligen Sitz der Rumänisch-Deutschen Stiftung in der Turismului-Straße Nr. 15. Die 72 Mitarbeiter der Finanzdirektion nehmen zurzeit das Erdgeschoss und das Hochparterre des Bürgermeisteramtes am Großen Ring/Piața Mare ein. Im Erdgeschoss stehen den Bürgern sechs Schalter zur Verfügung, wobei sich der hierzu vorgesehene Bereich oft als unzureichend erweist.

„Der Umzug in den neuen Sitz in der Turismului-Straße hat vor allem die Verbesserung der den Bürgern gebotenen Leistungen zum Ziel. Das Erdgeschoss wird dem Publikum gewidmet sein und wird als Schalterbereich eingerichtet, wobei ein Schalter auch am Sitz am Großen Ring verbleibt. Die Büros der Finanzdirektion werden im 1. Geschoss eingerichtet“, so die Bürgermeisterin Astrid Fodor.

An der Sanierung und Modernisierung des neuen Sitzes in der Turismului-Straße wird seit einigen Monaten bereits im Rahmen eines Vertrages im Wert von 3,37 Millionen Lei gearbeitet. Dieser umfasst die Erneuerung des elektrischen Netzes, der Sanitäreinrichtungen, Arbeiten an den Holzelementen des Baus, die Anpassung und den Einbau von Ausstattungen, die für die Genehmigung durch das Inspektorat für Notfallsituationen notwendig sind und Malerarbeiten. Die zukünftig zur Verfügung stehende Nutzfläche beträgt rund 2000 Quadratmeter, die Arbeiten finden Ende Juni ein Ende, wonach der Umzug ab Juli schrittweise erfolgt.

In das 2. Geschoss des Sitzes in der Turismului-Straße zieht demnächst der Dienst der Lokalpolizei mit seinen 132 Mitarbeitern und seiner Zentrale ein. Infolge des Umzuges ist für den Zweitsitz des Bürgermeisteramtes in der Schweisgasse/Bulevardul Victoriei 1-3 eine umfassende Modernisierungsaktion vorgesehen, da zuletzt nur die Fassade erneuert wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*