Städtisches Krankenhaus auf der Pipera-Chaussee

Freitag, 21. Juli 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Der Bukarester Munizipalrat hat Mittwoch dem Vorhaben zur Errichtung eines städtischen Krankenhauses auf der Pipera-Chaussee zugestimmt. Das Grundstück (46.842 Quadratmeter) befindet sich vorläufig im Besitz der Fernsehgesellschaft TVR, weil dort neue Studios gebaut werden sollten, was nicht geschehen ist. Der Munizipalrat ersucht also die Regierung, das Grundstück in den Besitz desMunizipalrats zu überschreiben. Geld für die Ausarbeitung der Machbarkeitsstudie ist vorhanden. Wie Oberbürgermeisterin Gabriela Firea betont, soll das Krankenhaus Bukarest und den Kreis Ilfov bedienen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*