Standortwahl: Großstadträume am attraktivsten

Freitag, 07. August 2015

Bukarest (ADZ) – Für Auslandsinvestoren ist und bleibt die Transportinfrastruktur ausschlaggebend bei Standorteröffnungen. Wie aus den Statistiken des Handelsregisters hervorgeht, wurden bei der Standortwahl der seit Jahresbeginn hierzulande gegründeten Unternehmen mit ausländischem Kapital nur Regionen mit einer besseren Infrastruktur bevorzugt – die Wahl fiel nämlich auf bloß 13 der insgesamt 41 Landeskreise.

Mit über 1000 im ersten Halbjahr gegründeten Firmen liegt der Großraum Bukarest dabei auf Rang 1, gefolgt vom Landeskreis Ilfov und den Großstädten Temeswar, Klausenburg, Kronstadt, Konstanza, Arad u. a. Kaum Interesse bestand indes gegenüber den Kreisen Teleorman, Tulcea und Vaslui, die auf lediglich 4 bis 8 Firmengründungen kommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*