Start für die Straßenreinigung

Unternehmen machte sich früher an die Arbeit

Freitag, 05. April 2019

Temeswar - Die Mitarbeiter der Gesellschaft für Straßenreinigung „Brantner Servicii Ecologice“ haben Mitte der Woche mit der Reinigung in der Temeswarer Innenstadt begonnen. Das Unternehmen aus Klausenburg/Cluj-Napoca wird sich in den nächsten vier Jahren um die Säuberung aller 1227 Stadtstraßen von Temeswar/Timişoara kümmern.

Etwa 30 Mitarbeiter des Reinigungsunternehmens konnten am Mittwochmorgen um 6 Uhr mit drei speziellen Trockenkehrmaschinen auf den Straßen in der Innenstadt gesehen werden. Laut Angaben des Unternehmensleiters in Temeswar, Teodor Pasici, hat sich „Brantner“ vorgenommen, die Säuberung früher als geplant zu starten. Die Arbeiten begannen in der Innenstadt. Von hier werden die Mitarbeiterteams in alle Stadtteile ziehen.

Das Bürgermeisteramt unterschrieb den Vertrag mit „Brantner“ im Februar. Das Unternehmen sollte in der Zwischenzeit eine Arbeitsstelle in Temeswar eröffnen und die Säuberung noch vor Ostern beginnen. Laut Vertrag engagiert sich das österreichische Unternehmen für 21,5 Millionen Lei samt Mehrwertsteuer im Jahr, Straßen, Gassen, Gehsteige, Alleen, öffentliche Parkstellen, die Haltestellen der Nahverkehrsmittel, Passagen, Brücken und Unterführungen sowie die Fußgängerzonen und Fahrradwege sauber zu halten. In der Zeitspanne 1. April bis 1. Oktober sollen die Straßen tagsüber auch gewaschen werden. In der Innenstadt von Temeswar wird das Unternehmen in drei Schichten arbeiten. Auch die rund 2300 Müllkörbe aus der gesamten Stadt werden von den Brantner-Mitarbeitern geleert.

„Brantner“ wurde 1936 als Familienbetrieb in Krems an der Donau, Niederösterreich, gegründet und beschäftigt rund 2500 Mitarbeiter in der ganzen Welt. Das Unternehmen ist seit 2004 in Rumänien tätig.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*