Start in die neue Zweitliga-Saison

Montag, 01. September 2014

Gloria Bistritz, Dunărea Galatz und Corona Kronstadt haben ganz früh das Handtuch geworfen, sodass die beiden Staffeln der zweiten rumänischen Fußballliga am Wochenende mit insgesamt 23 Mannschaften gestartet sind. Die Teams aus den drei Banater Verwaltungskreisen haben allgemein einen positiven Saisonbeginn hingelegt. Poli Temeswar gewann alle Punkte im schweren Auswärtsspiel bei CS Mioveni 2:0 und trug sich auch vom Resultat her in die Liste der Aufstiegskandidaten ein. Eng wird es ohnehin, da nur die beiden Serienersten für den Aufstieg in Frage kommen, soweit sie die Lizenz erhalten.

Für den FC Karansebesch traf Neuzugang Manea – der vor wenigen Monaten noch in der 4. Liga bei Gloria Arad spielte – zum 1:0 gegen Olimpia Sathmar, und Metalul Reschitza drehte das Spiel beim AFC Fortuna Câmpina und gewann 2:1. Allein Aufsteiger Şoimii Pankota ließ zwei Punkte gegen den Aufstiegsaspiranten CSM Râmnicu Vâlcea liegen. Während das Ergebnis trotzdem in Ordnung geht, überrascht, dass Pankota bei ihrer absoluten Zweitliga-Premiere nur etwa 400 Zuschauer sehen wollten. Euphorie ist das auf keinen Fall.

In der ersten Staffel erzielte CF Brăila beim 1:0 über CS Baloteşti in der dritten Minute den ersten Treffer der neuen Saison. FCM Dorohoi – Unirea Slobozia und Farul Konstanza – Rapid Suceava spielten jeweils 1:1. ACS Academica Arge{ startete mit einem 1:0 beim FC Voluntari.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*