Steaua bleibt dran

Erste Liga: Chiajna und Mediasch atmen auf

Freitag, 04. Mai 2012

Bukarest (ADZ) - Dank eines Tores in der 83. Minute von Stefan Nikolic bleibt Rekordmeister Steaua Bukarest im Rennen um den Gewinn der Meisterschaft. 2:1 stand es am Ende für Steaua gegen Petrolul Ploieşti im Bukarester Ghencea-Stadion. Die Gäste waren durch Hamza in der 32. Minute in Führung gegangen, Tibi Bălan konnte für die Mannschaft von Trainer Mihai Stoichiţă sieben Minuten später ausgleichen. Fünf Punkte trennen Steaua vom Tabellenersten CFR Klausenburg. 

Eine merkwürdige Partie gab es am Donnerstagabend zwischen Schlusslicht CS Mioveni und die Überraschungsmannschaft der Rückrunde Concordia Chiajna. Mioveni ging schon in der 2. Minute nach einem Strafstoß in Führung, die Gäste aus Chiajna glichen zwanzig Minuten später aus. Schiedsrichter Marian Balaci zeigte in der zweiten Hälfte insgesamt acht Gelbe Karten den Spielern von Mioveni (davon drei Gelb-Rot), Chiajna gewann das Spiel dank Toren von Filip (69.) und Dinu (87.). Mit insgesamt sechs Punkten Abstand vom letzten Abstiegsplatz ist der Klassenerhalt der Mannschaft aus dem Bukarester Vorort so gut wie sicher. Weniger Sorgen kann sich auch Gaz Metan Mediasch machen. Durch den knappen 1:0-Sieg gegen Meister Oţelul Galatz sammelte die Mannschaft von Trainer Cristi Pustai 37 Punkte, das sind sieben mehr als die der Mannschaft von Platz 15, Petrolul Ploieşti.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*