Steaua Bukarest auf Bewährung verurteilt

Mittwoch, 26. Juni 2013

Bukarest  (ADZ) - Das Disziplinarverfahren gegen Steaua Bukarest endete für den Verein glimpflich, die Kontroll- und Disziplinarkammer der UEFA entschied, den amtierenden Meister lediglich zu einer Bewährungsstrafe zu verurteilen. Diese gilt auf fünf Jahre für alle UEFA-Vereinswettbewerbe, bei abermaligem Verstoß droht der Ausschluss für eine Spielzeit. Das Verfahren war eingeleitet worden, da der Klubinhaber Gigi Becali in der sogenannten Koffer-Affäre verurteilt wurde. Deutlich härter traf es die türkischen Spitzenklubs Besiktas JK und Fenerbahce SK. Sie wurden ebenfalls wegen Spielmanipulationen für ein beziehungsweise zwei Jahre von allen UEFA-Wettbewerben ausgeschlossen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*