Steaua CSM folgt „U“

Auch Großwardein im Halbfinale

Donnerstag, 20. April 2017

Bukarest (ADZ) - Mit einem 89:72 (25:26, 19:20, 24:15, 21:11) im dritten Viertelfinalspiel bei BCM U Piteşti hat sich Steaua CSM Eximbank für das Halbfinale um die rumänische Basketball-Meisterschaft qualifiziert. Vor 850 Zuschauern in der Trivale-Halle taten sich die Bukarester zunächst schwer, deklassierten die Gastgeber allerdings in der zweiten Halbzeit.
Ebenfalls im Halbfinale steht CSM Großwardein. Bei BC Temeswar gewann der amtierende Meister knapp mit 86:84 (15:19, 28:20, 18:25, 25:20). Schon die beiden ersten Spiele hatte man gewinnen können. Im Halbfinale treffen der amtierende Meister sowie der amtierende Pokalsieger, also Großwardein und U-BT Klausenburg aufeinander. Im zweiten Halbfinale spielt Steaua CSM gegen den Sieger der Begegnung CSU Hermannstadt – BC Mieresch. Das dritte Spiel der beiden siebenbürgischen Clubs  fand gestern Abend statt. Ein viertes Spiel ist für Samstag angesetzt, da es nach zwei Spielen erst 1:1 stand.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*