Steaua setzt sich an der Spitze ab

Dienstag, 30. Oktober 2012

Der 13. Spieltag der ersten rumänischen Fußballliga endete mit einem 2:0 des Neulings Viitorul Konstanza gegen Pandurii Târgu Jiu. Sogar der Mannschaftsmäzen Gheorghe Hagi sagte, dass seine Konstanzaer Elf glücklich gewonnen hat, doch zeigt er sich auch überzeugt, dass die Mannschaft von der Schwarzmeerküste immer besser in Fahrt kommt.

Die Gastgeber waren durch einen Strafstoß in Führung gegangen, ihr Torhüter wehrte in der 87. Minute seinerseits einen Elfer ab und sie erzielten den Siegtreffer in der zweiten Nachspielminute. Der Sieg in Târgu Jiu ist für die Mannschaft von Trainer Cătălin Anghel der zweite in Folge gegen eine Topmannschaft der Ersten Liga: Viitorul hatte am vorigen Spieltag in Klausenburg CFR besiegt und somit den Trainerwechsel beim Meister beschleunigt. Mit einer Ausbeute von 17 Punkten belegt Konstanza nun einen zurzeit beruhigenden Platz 11 in der Wertung.

Von der Pandurii-Niederlage profitierte vor allem Steaua Bukarest, die an der Tabellenspitze auf sechs Punkte davonzog. Für Steaua folgt heute im Rumänienpokal das Spiel gegen Concordia Chiajna, am Sonntag kommt es in der Ersten Liga zum Duell im Bukarester Derby gegen Dinamo. In der Wertung folgen fünf Teams, die bloß vier Zähler voneinander trennen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*