Steaua startet mit Sieg in die Frühjahrsrunde

Vier Punkte trennen die ersten Vier der Tabelle

Dienstag, 16. Februar 2016

Eine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung bei Spielertransfers hatte Mihai Stoica einige Zeit aus den rumänischen Stadien fern gehalten. Am Montagabend, zum Abschluss des 24. Spieltages der Ersten Rumänischen Fußballliga, saß der ehemalige Manager von Fußballmeister Steaua Bukarest erneut auf der Tribüne. Er sah so seinen ehemaligen Verein auf Siegeskurs, denn die Kicker holten bei Concordia Chiajna mit einem frühen 2:0 die notwendigen Punkte, um den angestrebten Kurs auf den Titel beizubehalten.
Trotz Einsatz namhafter Neuzugänge in der Stammelf oder in den Schlussminuten kamen für Tore und Vorarbeit die gestandenen Steaua-Kicker auf. Varela und Hamroun erzielten bereits bis zur 30. Spielminute die Treffer, die Vorlagen dazu gab in beiden Fällen Nicuşor Stanciu.

Zwei Runden vor Schluss der regulären Saison zogen die Bu-karester mit dem drittplatzierten FC Viitorul nach Punkten gleich, und liegen nur noch vier Zähler hinter Astra Giurgiu. In derzeitiger Konstellation ist also noch alles möglich, denn vor den Play-Off- und Play-Out-Spielen werden die Punkte der Mannschaften halbiert und bei Unpaarzahl aufgerundet. Dies bedeutet, dass die Mannschaften in der Wertung noch mehr zusammenrücken.

Concordia Chiajna ist an diesem Spieltag bis auf den vorletzten Tabellenplatz zurückgefallen, nachdem Voluntari bei Poli Temeswar einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf verzeichnen konnte. Außer Voluntari konnte keine Mannschaft der letzten Sechs einen Sieg einfahren, was mitunter auch den Unterschied im derzeitigen rumänischen Erstliga-Fußball zwischen den Spitzenteams und den Abstiegskandidaten symbolträchtig wiedergibt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*