Ştefan Popa (Popa´s) eröffnete erstes Museum in Temeswar

Karikaturen, Auszeichnungen und Dokumente für das breite Publikum

Dienstag, 28. November 2017

Das „Popa´s“-Museum ist in der Theresien-Bastei untergebracht.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar – Seit vergangener Woche gibt es in Temeswar ein „Popa´s“-Museum. Eingeweiht wurde das Museum in den Räumlichkeiten der Theresien-Bastei zum Anlass des Internationalen Salons für Pressekarikatur und satirische visuelle Künste, der am Wochenende in der Bega-Stadt ausgetragen wurde. Im „Popa´s“-Museum kann man, neben zahlreichen Karikaturen, auch Fotografien des berühmten rumänischen Karikaturisten Ştefan Popa (Popa´s) sowie Briefe, Dokumente und wichtige Auszeichnungen für den „schnellsten Karikaturisten der Welt“ (Laut Guinness-Buch der Rekorde) sehen.

Vor Ort werden immer wieder neue Dokumente und Exponate ausgestellt werden, sagte der Temeswarer Karikaturist bei der Einweihung. „Hier habe ich nicht einmal fünf Prozent von dem, was ich im Laufe der Jahre gesammelt habe, ausgestellt“, fügte Ştefan Popa´s hinzu. Unter den Ehrengästen bei der Einweihung befanden sich Sänger, Schauspieler, Journalisten, Künstler und Vertreter von Behörden, darunter: Nicu Alifantis, Dan Puric, Cornel Nistorescu und Mihai Tatulici sowie der Banater Metropolit Ioan Selejan. An den darauffolgenden Tagen kamen auf Einladung von Popa´s weitere rumänische Persönlichkeiten nach Temeswar, darunter Schauspieler Florin Piersic und Horaţiu Mălăiele, der ehemalige Tennisspieler Ilie Năstase und der Musiker Gheorge Zamfir sowie Gäste aus dem Ausland.

Ştefan Popa ist weltweit berühmt und gilt als erster Rumäne, der es ins Guiness-Buch der Rekorde geschafft hat. 1995 setzte Popa´s in 60 Minuten insgesamt 131 Karikaturen auf Papier und ist somit im Guinness-Buch als schnellster Karikaturist der Welt eingetragen. Mehr als 200 Staatsoberhäupter und Staatsführer weltweit besitzen seitdem eine von Popa´s gezeichnete und signierte Karikatur, darunter George W. Bush, Jacques Chirac, Silvio Berlusconi, Vladimir Putin, Gerhard Schröder, Madeleine Albright, Günther Verheugen, Romano Prodi, José Manuel Barroso und viele andere. Seine Geschicktheit im Schnellzeichnen wurde bisher von niemandem übertroffen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*