Stiftung „Volksbewegung“ wird auch Partei

Dienstag, 28. Mai 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Stiftung „Volksbewegung“, die auf Anregung von Traian Băsescu gegründet worden war, soll eine politische Partei werden. Dieser Wunsch wurde in einer internen Umfrage ermittelt, wobei sich 6000 Mitglieder dafür ausgesprochen haben. Neben der Partei soll aber auch die Stiftung bestehen bleiben. Präsidialberater Sebastian Lăzăroiu, der zu den Gründungsmitgliedern gehört, nannte auch einige Ziele der Partei: Eigene Kandidaten bei den Europa- und  Präsidentschaftswahlen, Einkammerparlament mit 300 Mitgliedern, Senkung der Steuerlast, Zusammenlegung der Verwaltungskreise, Entpolitisierung der öffentlichen Verwaltung. Die Partei stehe allen offen, die sich für die Werte der Rechten einsetzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 28.05 2013, 19:15
Ich gehe davon aus,das sich Elena Udrea und ihre Anhänger dieser neuen Partei anschließen...Das wird eng für Blaga und die PDL.
Klaus der hanseat, 28.05 2013, 15:49
eine gute frage was sind die werterechten.-die ideen die angerissen wurden sind schon gut aber noch etwas unbeholfen in der formulierung.-Aber noch ist zeit ordnung in das ganze zu bringen.-hoffentlich zum wohle unseres landes.
Herbert, 28.05 2013, 15:35
@Helmut - das können Sie auf der Website "www.miscareapopulara.eu/" nachlesen.
Helmut, 28.05 2013, 12:50
Welches sind die Werte der Rechten?????

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*