Stipendien für Studenten, die alte Leute betreuen

Donnerstag, 17. November 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Munizipalrat von Bukarest hat Dienstag dem Projekt „Partnerschaft zwischen den Generationen“ zugestimmt, durch welches Studentinnen oder Studenten, die sich daran beteiligen, vom Oberbürgermeisteramt je ein Stipendium von 500 Lei im Monat erhalten. Oberbürgermeisterin Gabriela Firea erklärte, dass man auf zwei Schienen vorgehen werde: Einerseits handle es sich um alleinstehende alte Leute, die einen Studenten aufnehmen werden, und dieser habe die Pflicht, Einkäufe für sie zu besorgen und sie einmal in der Woche zu Veranstaltungen zu führen. Die zweite Möglichkeit bezieht sich auf Familien mit Kindern, wo der Gaststudent die Verpflichtung eingeht, diesen Nachhilfestunden zu erteilen.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 17.11 2016, 20:43
gute Idee,auch ohne Stipendium...

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*