Strafen für Eis und Schnee

Sonntag, 12. Februar 2012

hb. Hermannstadt - 113 Strafzettel haben die Inspektoren des Dienstes für das Verwalten der öffentlichen und privaten Domäne des Rathauses an Personen und Institutionen verteilt, die Eis und Schnee vom Gehsteig vor ihrem Haus oder Sitz nicht geputzt haben. Desgleichen wurden rund 130 Mahnungen ausgesprochen. Die Privatpersonen mussten zwischen 50 und 150 Lei und die Unternehmen zwischen 70 und 250 Lei blechen.  Die meisten Strafen wurden Privatpersonen erteilt. Bürgermeister Klaus Johannis bedauert, dass zu dieser Maßnahme gegriffen werden musste und die Bürger ihrer Verpflichtung nicht nachgekommen sind, die Gehsteige zu putzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*