Strafermittlungen gegen CSM-Mitglied Adrian Neacşu

Donnerstag, 07. März 2013

Bukarest (ADZ) – Die Sonderstaatsanwaltschaft für Korruptionsbekämpfung DNA hat am Dienstag ihre Strafermittlungen gegen Adrian Neacşu, Mitglied des Obersten Magistraturrats (CSM) ausgeweitet. Dem Richter werden neben Amtmissbrauch nun auch Anstiftung zum Amtsmissbrauch sowie Fälschung zur Last gelegt. Laut Ermittlern soll Neacşu in der zweiten Jahreshälfte 2012 vom Obersten Magistraturrat knapp 67.000 Lei abgesahnt haben, indem er wiederholt Akten türkte, die seine Anwesenheit und Tätigkeit im CSM unter Beweis stellen sollten, obwohl er eigentlich abwesend war. Strafanklage gegen den 2011 in den Magistraturrat gewählten Richter wurde bereits im Januar erhoben, am Mittwoch wurde er nun aus dem CSM suspendiert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*