„Strafrechtsnovelle wirft Rumänien um Jahre zurück“

Mittwoch, 03. Oktober 2018

Bukarest (ADZ) - US-Botschafter Hans Klemm hat am Montag aus Anlass des neuen Hochschuljahres vor den Bukarester Jura-Studenten hervorgehoben, dass die im Parlament durchgeboxten Änderungen des Strafrechts und der Strafprozessordnung Rumänien um Jahre, nämlich „bis etwa ins Jahr 2000 zurückwerfen“, als „die Justiz korruptionsbehaftet war und unter politischem Druck gestanden hatte“. Die vom rumänischen Justizsystem erzielten erheblichen Fortschritte seien gefährdet, nichtsdestotrotz dürfe man die Hoffnung nicht aufgeben, da viele rumänische Magistraten „Unabhängigkeit und Reife“ an den Tag legen, so der US-Diplomat.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*