Strafverfolgung aufgenommen

Sonntag, 15. Juli 2018

Temeswar – Die Strafverfolgung auf der Suche nach den Schuldigen am Umsturz des Einfahrtstors von Temeswar/Timișoara anlässlich des Sturms im vergangenen September wurde am Mittwoch aufgenommen. Bei dem Sturz des Tors auf die Fahrspur aus Richtung Lugosch war ein 24-jähriger Mann ums Leben gekommen. Die Temeswarer Staatsanwälte untersuchen nun acht Personen wegen fahrlässiger Tötung, aber auch wegen Gesetzesverstößen im Bereich des Baurechtes. Ihre Namen sind noch nicht öffentlich bekanntgegeben worden.

Im Januar dieses Jahres wurden auch der Bürgermeister von Temeswar, Nicolae Robu, und der Vizebürgermeister Dan Diaconu in diesem Fall von den Temescher Polizisten angehört.

Die Strafverfolgung beginnt nun, zehn Monate nachdem das Opfer, Vlad Baici, wegen starken Unwetters Zuflucht am Straßenrand suchte. Die vor wenigen Jahren sanierte Konstruktion war infolge des starken Windes auf sein Auto gestürzt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*