Straßen in guten Händen

Übergangszeit durch temporäre Verträge gesichert

Freitag, 08. Dezember 2017

Hermannstadt – Ein Ausschreibungsverfahren zur Vergabe des Rahmenvertrages für die in Hermannstadt/Sibiu und auf der Hohen Rinne/Păltiniş notwendigen Schneeräumungsarbeiten der kommenden drei Jahre hat das Bürgermeisteramt im Mai angehen lassen.

Anlässlich des ersten angelaufenen Verfahrens hat kein Dienstleister ein Angebot eingereicht, sodass ein zweiter Anlauf im Oktober unternommen wurde, dessen Frist am 5. Dezember verstrichen ist und infolge dessen drei noch auszuwertende Angebote eingereicht wurden. Bis zur tatsächlichen Unterzeichnung des Rahmenvertrages und um die Kontinuität der Schneeräumungsarbeiten zu gewährleisten hat die Stadtverwaltung einen befristeten Dienstleistungsvertrag mit der S.C. Terra Building S.R.L. geschlossen, der am 1. Mai endet. Der Höchstwert dieses Vertrages beträgt 3,2 Millionen Lei, wobei die Zahlungen entsprechend den erteilten Räumungsaufträgen und ihrer effektiven Notwendigkeit angewiesen werden. Das Unternehmen wird zur Schneeräumung Streufahrzeuge, Pflüge, ähnliche Nutzfahrzeuge für enge Straßen und sogar einen Kran einsetzen. Zur Vorbeugung und der Beseitigung des Glatteises wird demnächst Sand, Salz und Calciumchlorid gestreut.

Ein weiteres Ausschreibungsverfahren zum Thema der Instandhaltung der Straßen und Flächen in Hermannstadt hat das Bürgermeisteramt im August anlaufen lassen, diesmal für die Müllbeseitigung. Das Verfahren haben zwei teilnehmende Unternehmen angefochten, sodass die Frist zur Eingabe der Angebote bis zum 15. November verschoben werden musste. Da die zwei eingereichten Angebote zurzeit ausgewertet werden und der neue Rahmenvertrag nicht vor Ablauf des bestehenden Vertrages am kommenden Samstag geschlossen werden kann, hat das Bürgermeisteramt Ende November einen auf 12 Monate befristeten Dienstleistungsvertrag geschlossen. Dieser Vertrag endet von Rechts wegen mit der Unterzeichnung des neuen Rahmenvertrages und des ersten Dienstleistungsvertrages, nachdem das Ausschreibungsverfahren beendet ist. Den befristeten Vertrag hat die Stadt mit der S.C. RER ECOLOGIC SERVICII ORADEA S.A. geschlossen, sein Höchstwert beträgt 8,8 Millionen Lei. Wie im Fall des ersten Vertrages werden die Leistungen dem tatsächlichen Aufwand entsprechend entlohnt.

Der Dienstleister wird die Straßen, Alleen, Treppen, Gänge, die öffentlichen Plätze, die Bushaltestellen, die Parkplätze und die anliegenden Flächen kehren, die Fahrbahnen waschen und die Beförderung der Abfälle zu den entsprechenden Abfallanlagen gewährleisten. Das Unternehmen setzt hierzu geeignete Nutzfahrzeuge, Arbeiter, Fahrzeugführer und Bewachungs- sowie Koordinationspersonal ein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*