Straßenarbeiten und Parkplätze

Reparaturen und Modernisierungen legen den Verkehr in zwei Straßen lahm

Freitag, 10. August 2018

Reissenfelsgasse: Eine der meistbefahrenen Straßen der Altstadt wird zwei Wochen lang gesperrt. Foto: Vlad Popa

Hermannstadt – In den kommenden Tagen lässt das Bürgermeisteramt Hermannstadt/Sibiu Arbeiten ausführen, die den Verkehr in einigen Straßen beeinträchtigen werden. Die vielbefahrene Reissenfelsgasse/Gheorghe Lazăr in unmittelbarer Nähe des Großen Ringes/Piaţa Mare wird ab Montag und bis zum 5. September auf dem Abschnitt zwischen dem Großen Ring und der Harteneckgasse/Cetăţii für den Verkehr gesperrt. Von der Unteren Promenade/Bulevardul Corneliu Coposu her wird die Harteneckgasse über die Wiesengasse/Tipografilor zu erreichen sein. In der vorgenannten Zeit werden die Gehsteige durch das Anbringen einer neuen Asphaltschicht repariert und die Bordsteine ersetzt. Desgleichen erhält die Fahrbahn eine neue Asphaltschicht.
Ab Montag beginnen auch die Arbeiten zur Einrichtung dreier Parkplätze in der Siretului-Straße, der Streiu-Allee sowie der [teaza-Allee, die bis Dezember anhalten werden. Die Parkplätze werden gepflastert und asphaltiert, mit einem neuen Beleuchtungssystem versehen und, wo es das Gelände ermöglicht, werden Grünflächen eingerichtet und Bäume gepflanzt.

Am gestrigen Donnerstag begannen die Modernisierungsarbeiten in der Avia]iei-Straße und dementsprechend ist der Verkehr hier bis zur Beendigung der Arbeiten untersagt. Entsprechend dem Vertrag der Stadtverwaltung mit der Firmenvereinigung S.C. Terra Building – S.C. Consal S.R.L. wird auf dieser Schotterstraße das Wasserleitungssystem erneuert, die Kabelrohre zur Versenkung der freihängenden Kabel eingeführt, die Beleuchtungskörper ersetzt sowie die Fahrbahn und die Gehsteige asphaltiert. Zusätzlich werden Grünflächen und Stellplätze eingerichtet, wo es das Gelände erlaubt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*