Straßenproteste: „Je swiss bis zum Hals verschuldet“

Dienstag, 27. Januar 2015

Bukarest  (ADZ) - Die einst populären, da zinsgünstigen Franken-Kredite treiben immer mehr rumänische Bürger auf die Straße: Knapp 2000 Menschen demonstrierten am Sonntag vor dem Parlamentssitz für eine zügige Lösung in der sogenannten Franken-Krise. Die aus dem ganzem Land angereisten Kreditnehmer, die seit der Entkoppelung des Franken vom Euro nun wegen des Kursanstiegs der schweizerischen Währung schwer in der Bredouille stecken bzw. ihre Kredite nicht mehr bedienen können, forderten staatliche Unterstützung und machten den Banken, einschließlich der Notenbank, massive Vorwürfe: „Je swiss bis zum Hals verschuldet“ und „BNR + Banken + Kunden = schuldig! Weshalb müssen nur wir bluten?“, hieß es auf den Transparenten der Protestler.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*